ZURÜCK ZUR STARTSEITE
POWELL-PERALTA FRANKIE HILL BULLDOG DECK
(Art.-Nr. 101410) blue
BREITE
PREIS
€ 99,99
(inkl. gesetzlicher MwSt.)
Dieser Artikel ist versandkostenfrei
  • Gratis zu diesem Artikel:
    TITUS Icon Griptape 9" x 33"
  • Gratis zu diesem Artikel:
    Brettkollegen Fall/Winter 2017
  • Produktbeschreibung
    Das Frankie Hill Bulldog Deck ist das kultige Pro-Board von Frankie Hill auf Powell-Peralta Skateboards aus den 1980er Jahren.

    Ende der 80er Jahre war Hill bereits eine feste Größe im Skate-Bizz. Mit legendären Parts in "Public Domain" und "Ban This" hob der Kalifornier die Messlatte für Streetskaten auf ein ganz neues Level, indem er Gaps und Handrails von bis dahin ungeahnter Höhe bezwang!
    Optisch überzeugt diese authentische Retro-Planke mit der originalen Signature-Grafik von damals mit der Bulldogge und Fulldip-Lackierung sowie stylischer Powell-Peralta Top-Graphic. Aber nicht nur das Design, sondern auch das Shape samt breitem Kicktail und Spoon Nose kommt direkt aus den Achtzigern.

    Dass es sich hierbei um eine detailgetreue Neuauflage eines Klassikers handelt merkt man auch an den doppelten Bohrungen für die vordere Achse, sodass man die Wheelbase individuell an seine Bedürfnisse anpassen kann.
    Hergestellt ist das Powell-Peralta Frankie Hill Bulldog Deck aus 7 hochwertigen Schichten Ahornholz, die für massig Pop sorgen. Mit seinem breiten Oldschool-Shap eignet sich das Board optimal zum Vertskaten und Cruisen, aber Frankie Hill hat bereits vor 30 Jahren gezeigt, dass dieses Deck auch zum Streetskaten taugt.
    Concave: Medium | Konstruktion: 7-Ply Maple | Shape: Shaped
  • Weitere Infos
    Artikelnummer: 101410
    GTIN: 0842357103382
  • Über die Marke Powell-Peralta

    Powell-Peralta Skateboards und Streetwear

    Das Logo von Powell-Peralta: Der Ripper. Powell-Peralta wurde 1978 von George Powell und Stacy Peralta in Santa Barbara gegründet. Powell hatte schon während seines Ingenieurs-Studiums erste eigene Skateboards gebaut.

    Als Jahre später sein Sohn nach einem Skateboard fragte und mit den Fahreigenschaften von George Powells Konstruktionen nicht ganz zufrieden gewesen ist, war der Ehrgeiz des Vaters geweckt. Er verbesserte seine Konstruktionen, nutzte Fiberglas und Aluminium für seine Boards und stellte die ersten Skateboard-Rollen aus Urethan her. Einer der ersten Testfahrer war dann Stacy Peralta und eine Erfolgs-Story sollte beginnen.

    Abstieg und Trennung von Powell-Peralta

    Die Masterminds hinter Powell-Peralta: George Powell und Stacy Peralta. Mit dem Erfolg von Powell-Peralta in den späten 80er Jahren kamen auch immer mehr neue Companys im Skateboard-Business auf. Die Marktanteile Powell-Peraltas wurden kleiner und einige namhafte Team-Fahrer verließen die Firma. Letztendlich führte der sinkende wirtschaftliche Erfolg zur Trennung von Powell und Peralta. George Powell macht alleine unter seinem Namen weiter und gründete unter anderem weitere, nennenswerte Unternehmen wie Bones Bearings und Bones Wheels, welche auch heute noch zum Nonplusultra im Skateboarding zählen.

    Back to Basic: Die Rückkehr von Powell-Peralta

    Nach ihrer Trennung 1991 gehen George Powell und Stacy Peralta nun mittlerweile endlich wieder gemeinsame Wege und versorgen die Skateboardgemeinde sowohl mit Neuauflagen ihrer beliebten Klassiker, als auch mit modernen Board-Shapes und weiterer Hardware.

    Das Powell- Peralta Team

    Die legendäre Bones Brigade, bestehend aus Mike McGill, Tommy Guerrero, Tony Hawk, Steve Caballero und Lance Mountain. In den 80er Jahren mit der Bones Brigade das wohl beste Team der Skateboardgeschichte. Tony Hawk, Rodney Mullen, Steve Caballero, Tommy Guerrero, Mike McGill und Lance Mountain dominierten das Skateboarding dieser Zeit und beeinflussten mit ihrer innovativen Art Generationen junger Skateboarder. Mit legendären Videos wie„The Search for Animal Chin“ unterstrich Powell-Peralta seinen Einfluss in der Szene nachhaltig.

    Heute besteht das Powell Peralta Pro Team unter anderem aus Kevin Reimer, Ben Hatchell, Kilian Martin, Brad McClain, Kevin Harris und Altmeister Steve Caballero. Powell-Peralta Teamfahrer Brad McClain mit einem BS Air.
Kontaktieren: 0171 - 1978 055
Empfehlen